123Bambini News: Das große Pinguin BOBO Interview zum Wintersaisonstart 2014/15

Das große Pinguin BOBO Interview zum Wintersaisonstart 2014/15

Schwarz-weißer Frack, gelber Schnabel und stets für Späße aufgelegt – so kennen zahlreiche Kinder Pinguin BOBO. Mit Hilfe des lustigen Zeitgenossen haben schon ganze Generationen die ersten Abfahrten auf den Skiern gemeistert. Nun wird es endlich Zeit, dass Pinguin BOBO selbst von sich, seiner Leidenschaft fürs Skifahren und seinen Zukunftsplänen erzählt.

„Warum fährt gerade ein Pinguin Ski?“ Das ist wohl die erste Frage, die jedem, der Bekanntschaft mit BOBO macht, in den Sinn kommt. In der ursprünglichen Heimat des beliebten Frackträgers gibt es zwar Unmengen an Schnee und Eis, aber Pisten fehlen hier. Die coole Antwort des Pinguins auf diese Frage ist so einfach wie treffend: „Weil ich es kann! Und da ich der beste skifahrende Pinguin überhaupt bin, arbeite ich nur mit den Besten zusammen.“ So untermauert Pinguin BOBO auch gleich, wieso er als Ausgangspunkt für seinen KINDER-CLUB® Tirol gewählt hat. Auch in Riki‘s Skikindergarten, dem erstes Skikindergarten der Welt, hat man vom Renommee des Pinguins auf Skiern gehört. So entschloss sich der Gründer des Skikindergartens Ernst Spieß das BOBO Konzept auch in seine Kurse zu integrieren. Der heutige Betreiber Uli Spieß meint dazu: „Nach meiner internationalen Skikarriere in den elterlichen Betrieb einzusteigen und unsere Kurse nach der Philosophie von BOBO dem Pinguin zu gestalten, war genau der richtige Schritt. Die vielen leuchtenden Kinderaugen geben uns Recht.“ Heute, 20 Jahre nach der Gründung, gehören bereits über 50 Skischulen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu Pinguin BOBO‘s KINDER-CLUB®.

Dass Pinguin BOBO nicht nur hervorragend Skifahren kann, sondern vor allem auch ein guter Lehrer und Kumpel auf der Piste ist, bestätigen jährlich zahlreiche begeisterte Kinder. Denn beim KINDER-CLUB® stehen nicht das Lernen nach strengen, vorgefertigten Mustern im Vordergrund, sondern Spiel, Spaß und unvergessliche Urlaubsmomente. BOBO selbst schwärmt auch heute noch wie am ersten Tag von den Erlebnissen mit den Kindern: „Das Schönste sind die Gesichter der Kinder, wenn sie beim Abschlussrennen in das Ziel hineinfahren. Dann sind sie richtig stolz und freuen sich über ihren Erfolg genauso sehr wie ich.“ Die persönlichen Fortschritte jedes Einzelnen, eingeteilt nach dem 10-Stufen-Programm, stehen beim KINDER-CLUB® im Vordergrund und sorgen für unvergessliche Erfolgsmomente. Mit viel Geduld und Engagement lernen die Kinder im eigenen Tempo Neues dazu. So können sie nicht nur bald die ersten Schwünge ziehen, sondern lernen auch, in sich selbst und ihre Fähigkeiten zu vertrauen.

Und wie schaut’s mit den Plänen für die Zukunft aus? „Ganz klar, ich will weiterhin so viel Spaß mit den Kindern haben wie bisher!“ Über diese Worte freuen sich die Kinder genauso wie die einheitlich ausgebildeten SkilehrerInnen, die die Unterstützung von Pinguin BOBO schätzen. Auf die Fragen nach BOBOs liebster Übungen gibt der Pinguin eine schnelle Antwort: „Natürlich der Aufwärm-Boogie! Da kommt man gleich zu Beginn des Skitages so richtig in Schwung! Ein kleiner Tipp: Den Aufwärm-Boogie kann man sich schon vor dem Kurs anhören. Den Song und viele weitere Lieder gibt’s nämlich auf meiner CD und auf iTunes zu hören!“

Weitere Informationen und Möglichkeit zur direkten Buchung unter www.kinder-club.info

Bildschirmfoto 2015-01-23 um 22.05.22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.