123Bambini Buchempfehlung: Hochbegabte Kinder – ihre Eltern, ihre Lehrer

Hochbegabte Kinder merken, dass sie anders sind; doch wenn sie keine Einzelgänger werden wollen, müssen sie so tun, als gäbe es keinen Unterschied. Auch andere Kinder bekommen zu spüren, dass sie, aus welchen Gründen auch immer, nicht so recht «dazugehören». In unterschiedlicher Intensität und Qualität sind die daraus entstehenden Probleme ganz ähnlich. Der Umgang mit hochbegabten Kindern erfordert von den Erwachsenen ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, und die kann man lernen. Dieser Ratgeber für Eltern und Lehrer hochbegabter Kinder stellt den Austausch von Gefühlen zwischen Erwachsenen und Kindern in den Mittelpunkt. Daraus ergeben sich viele praktische Anregungen für die Beziehungsgestaltung. Dies wiederum trägt zu einer systematischen Reduktion möglicher Konflikte im schulischen und familiären Alltag bei. Die Autoren der Originalausgabe dieses Buches haben den National Media Award der American Psychological Association erhalten, die wichtigste Auszeichnung für besondere Verdienste bei der Verbreitung psychologischen Wissens. Frau Nadine Zimet leitet das Zentrum für Begabungsförderung in Zürich, Frau Dr. Franziska Preckel ist Professorin für Hochbegabtenforschung und -förderung an der Universität Trier. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.