123Bambini Kinderspiel Empfehlung: Riff Raff von Zoch

„Riff Raff“ ist ein Bau- und Geschicklichkeitsspiel in typischer Zoch-Manier.

KinderspielIm Mittelpunkt des Geschehens segelt ein stolzes Schiff auf hoher See. Es liegt auf einer kardanischen Aufhängung und schwankt je nach Ladung in alle Richtungen. Denn bis in die obersten Rahen lässt Kapitän Bullauge die Fracht verstauen. Die Spieler werden zu Matrosen und versuchen den Einmaster beim Beladen im Gleichgewicht zu halten, damit die immer schwerer werdende Ladung nicht über Bord geht. Jeder Spieler möchte die eigene Fracht (acht Holzteile) möglichst schneller als alle anderen und dennoch sicher an Bord verstauen. Boot, Truhe, Kiste, Fass, Flakon, Planke und sogar ein Matrose und eine Ratte. Vier Ladeflächen befinden sich an Deck, sechs weitere auf den drei Segelrahen. Runde für Runde wird entschieden, wo das Frachtgut hinkommt. Karten von eins bis zehn bestimmen die möglichen Standorte – sie dürfen aber nur jeweils einmal gespielt werden. Kippt das Schiff beim Beladen, geht die abgerutschte Fracht in die Hände des Verursachers über. Fängt derjenige aber auf, was mit bloßen Händen zu retten ist, darf dies auf die Seite gelegt werden.

Originell und wunderbar in Szene gesetzt, überzeugt „Riff Raff“ Jung und Alt gleichermaßen. Das von Autor Christoph Cantzler entwickelte und von Zoch schön gearbeitete Bau- und Geschicklichkeitsspiel ist opulent ausgestattet: ein aufwändig gestaltetes Holzschiff mit einer kardanischen Aufhängung, Mast, drei Rahen mit drei Rahenauflegern, Gelenkaufhängung, 32 Frachtstücken, Wellenaufsteller und 40 Spielkarten.

Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.