ÖKO-TEST: Jahrbuch Kleinkinder

Mehr als 900 Produkte im Test: ÖKO-TEST deckt stets Skandale auf. So wird bei regionalen Lebensmitteln geschwindelt, in Kinderuhren sind krebserregende Farbstoffe enthalten und manche Babynahrung ist für Babys ungesund. Immer noch stecken in sehr vielen Kinderprodukten krebsverdächtige Chemikalien. Und das Schlimme daran: Eltern können sich weder an Geruch, Geschmack, Aussehen oder Preis orientieren, wenn sie für ihre Kinder schadstofffreie Produkte kaufen möchten. Um herauszufinden, was bedenkenlos im Einkaufskorb landen kann, hat ÖKO-TEST rund 900 Produkte, darunter Höschenwindeln, Babysäfte, Krabbeldecken und Spielzeug, ins Labor geschickt. Das Ergebnis: Es gibt sehr viel Ungenügendes und Mangelhaftes, aber auch viele „sehr gute“ und „gute“ Produkte. In diesem Jahrbuch sind 500 der über 900 untersuchten durchaus empfehlenswert.

Aus dem Inhalt

•    Test Muttermilchersatz Anfangsnahrung Pre und 1: Muttermilch ist das Beste fürs Kind. Dennoch kann es Situationen geben, in denen Flaschennahrung notwendig ist. Der Test zeigt, dass alle Produkte mit 3-MCPD-Ester belastet sind. Dieser Fettschadstoff hat in Tierversuchen die Nierenkanälchen verändert und in hohen Dosen zu gutartigen Tumoren geführt.

•    Test Hustenmittel: Gerade bei Kindern ist Husten ziemlich unangenehm. Wenn es die Kleinen erwischt hat, gibt es viele Säfte, Kapseln oder Pillen, die die Beschwerden lindern sollen. Die meisten Produkte konnten im Test überzeugen.

•    Test Höschenwindeln: Die meisten Windeln halten rundum dicht, sind hautfreundlich und angenehm zu tragen. Bei einigen Modellen traten im Alltag der Testeltern und -babys allerdings Probleme auf. Hier funktionierten etwa die Verschlüsse nicht optimal, es entstanden Druckstellen oder das Anziehen gestaltete sich schwierig.

Test Stoppersocken: Viele Modelle enthalten bedenkliche Schadstoffe wie krebsverdächtige polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Doch drei Modelle haben von ÖKO-TEST das Testergebnis „sehr gut“ bekommen.

•  Test Buntstifte: Die Qualität der Buntstifte ist grauenhaft. Das Labor fand etwa krebserregende Farbbestandteile und Phthalat-Weichmacher. Es gibt aber auch ein Produkt, das frei von bedenklichen und umstrittenen Inhaltsstoffen ist.

•    Test Kinderinvaliditätsversicherungen: Beim Thema Kinder-Risiko-Schutz werden die Angebote bunt. Für die Kunden sind sie jedoch schwer zu durchschauen. ÖKO-TEST zeigt Eltern, worauf sie achten müssen.

Weitere Tests
• therapeutische Säuglingsnahrung • Babysäfte • Smoothies •Allergiemittel • Schnupfenmittel • Halsschmerzmittel • Durchfallmittel • Mittel gegen Blähungen • Babylotionen • Windschutzcremes • Babyfeuchttücher • Babywaschgele • Zahnputzlernsets • Baby- und Kindershampoos • Babyöle • Babypflegecremes • Babybäder • Wickelauflagen • Hochstühle • Beißringe • Trinklernbecher • Tragehilfen • Babyfone • Kinderschlafanzüge • Trinkflaschen • Gummistiefel • Schnullerketten • Schülerschreibtische • Krabbeldecken • Puzzlematten • gutes Spielzeug • Unfallversicherungen • Ausbildungsversicherungen • Pflegeversicherungen für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.