Allgäuer Familienhotel zählt zur europäischen Spitze

Kategorie_kinder_1

Foto: links
Hotelinhaber Ernst Mayer, rechts Hoteldirektor Volker Küchler freuen sich über
die Trophäe.

Kinderhotel Oberjoch am vergangenen Donnerstag ausgezeichnet

Der Freizeit-Verlag Landsberg hat das
Kinderhotel Oberjoch mit dem „Family-Cup“ 2012 ausgezeichnet.

Nur sechs Monate nach der Neueröffnung
als Kinderhotel hat das Haus in der Kategorie „Kinderbetreuung“
überzeugt und den ersten Platz belegt.

Insgesamt 18 Hotels aus Deutschland, Österreich,
Südtirol und Italien waren für die Preisverleihung nominiert
worden.
Die Auszeichnung basiert auf dem Buch „Ausgewählte
Familienhotels zum Wohlfühlen“, das der Verlag seit 2008 herausgibt.
Ferner
wurden Preise in den Kategorien Küche, Innovation,
Ökologie/Nachhaltigkeit und Gesamtkonzept vergeben.

„Unter 18
nominierten Top-Adressen wieder sieben Gewinnerhotels auszuwählen, das ist uns
erneut sehr schwer gefallen. 
Es ist beeindruckend, welchen großen
Ideenreichtum die Hoteliers immer wieder aufs Neue entwickeln, um ihr bereits
sehr gutes
Angebot zu optimieren“, sagt Thomas Karsch, Geschäftsführer des
Freizeit-Verlages Landsberg.

In der Kategorie
„Kinderbetreuung“ top-bewertet wurde das Kinderhotel Oberjoch, das sich gegen
das Familotel amiamo in Zell am See
und das Traumhotel „…liebes Rot-Flüh
in Haldensee (beide Österreich) durchsetzte. Das im Juni 2012 nach einem
dreimonatigen Umbau neu
eröffnete Haus behandelt Kinder wie kleine Könige,
die Eltern wie große: 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten die Sprösslinge
(vom Baby bis zum Teenager) 
im KIDS-Club bei Laune. Möglich ist eine
Kinderbetreuung bis 13 Stunden täglich.  

Der
Indoor-Spielbereich erstreckt sich auf eine Fläche von 2000 Quadratmetern. Die
Jury lobte die Betreuung der Kinder nach pädagogischen Gesichtspunkten. 
Im
Kinderhotel Oberjoch werde nicht nur der Spaßfaktor hochgehalten, sondern „die
Entwicklung der Kinder gefördert“.
„Das ist eine großartige Auszeichnung,
die uns sehr freut und die dem ganzen Team gewidmet ist. Wir haben hier aus
einem 'Gemischtwarenladen'
in kurzer Zeit sehr viel gemacht und ich denke,
dass wir den Preis verdient haben. Ich habe so viele ehemalige Kollegen bei der
Preisverleihung
begrüßen dürfen, die mir immer eines voraus hatten – diesen
Pokal. Jetzt habe ich auch einen“, sagte Kinderhotel-Direktor Volker
Küchler.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.